Nutzungsbedingungen

AGBs

I. Anwendungsbereich TRUEPLAY
II. Definitionen
III. Allgemeine Nutzungsbedingungen für User und Anbieter bei TRUEPLAY
IV. Spezielle Nutzungsbedingungen für Anbieter bei TRUEPLAY
V. Beschränkung der Haftung von TRUEPLAY
VI. Rechtswahl; Zwingende Verbraucherschutzvorschriften; Vertragssprache
VII. Außergerichtliche Streitbeilegung
VIII. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen
IX. Salvatorische Klausel

I. Anwendungsbereich – TRUEPLAY

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs/Nutzungsbedingungen) gelten für die Nutzung der Plattform TRUEPLAY (im Folgenden “TRUEPLAY”, “wir” oder “uns” genannt) und der darin angebotenen Leistungen von Jochen Seubert, Giesebrechtstr. 6, 81669 München. TRUEPLAY ist eine Plattform für jeden Tennisspieler, um Spielpartner, Trainer und Trainingsgruppen zu finden.

II. Definitionen
  • TRUEPLAY Konto / Mein Konto / Konto. Ein Konto bezeichnet ein Userkonto das nach Registrierung bei TRUEPLAY erstellt wird.
  • Skill / Spielstärke. Skill ist die Leistungskategorie bei TRUEPLAY und ist ein Indikator für die Spielstärke der User. Die Einheit ist Skill Punkte (XP = Erfahrungspunkte), die von jedem registrierten User aufgrund seiner Leistungen durch das Eintragen von Ergebnissen gesammelt werden können. Dabei kommt es auf das Spielergebnis und das Verhältnis der Skill Level an.
  • Skill Punkte / Skill XP. Skill Punkte können von jedem registrierten User aufgrund seiner Leistungen durch das Eintragen von Ergebnissen gesammelt werden. Nach jedem Spiel werden die Skill Punkte zu den Gesamt Skill Punkten addiert.
  • Skill Gesamt Punkte / Skill Gesamt XP. Skill Gesamt Punkte können von jedem registrierten User aufgrund seiner Leistungen durch das Eintragen von Ergebnissen gesammelt werden. Die Gesamt Skill Punkte bestimmen das Skill Level und die Skill Klasse des Users.
  • Skill Level. Jeder User hat ein Skill Level zwischen 1 – 50, nachdem der Einstufungs-Fragebogen beantwortet wurde. Skill Level sind veränderlich und werden nach jedem bestätigtem Ergebnis angepasst.
  • Skill Klasse. Bei TRUEPLAY gibt es sechs Skill Klassen: Rookie, Challenger, Master, Champion, Elite und Legende. Das Skill Level des Users bestimmt dabei die Skill Klasse.
  • Activity / Aktivität. Activity ist die Aktivitätskategorie bei TRUEPLAY und ist ein Indikator für die Aktivität der User auf der Plattform. Die Einheit ist Activity XP (Erfahrungspunkte), die von jedem registrierten User aufgrund seiner Aktivität gesammelt werden können. Dabei kommt es auf die Spielfrequenz, die Spieldauer und die Interaktion auf der Plattform an.
  • Activity Punkte / Activity XP. Activity Punkte können von jedem registrierten User aufgrund seiner Aktivität gesammelt werden. Nach jedem Spiel werden die Activity Punkte zum Activity Bonus zuaddiert.
  • Activity Bonus. Der Activity Bonus zeigt den aktuellen Aktivitätsstatus der User an und wird als Prozentangabe zwischen 0 und 100 % beschrieben. Je größer der Bonus ist, umso mehr Activity Punkte erhält der User nach Spielen/Aktionen bzw. desto weniger Skill Punkte werden dem User bei Niederlagen im Skill Ranking abgezogen. Erhaltene Activity Punkte laden den Activity Bonus gleichzeitig auf. Der Bonus fällt jeden Tag, um eine gewisse Anzahl an %-Punkten. Dies wird über den Bonus Handicap gesteuert.
  • Bonus Handicap. Das Bonus Handicap zieht jeden Tag eine bestimmte Punkte-Anzahl vom Activity Bonus ab.
  • Fun-Spiel. Ein Fun-Spiel ist ein Spiel ohne Ergebnis.
  • Challenge-Spiel. Ein Challenge-Spiel ist ein Spiel mit einem gültigen Ergebnis, z.B. 6:2. Die User tragen die Ergebnisse selbständig ein. Der Spielpartner bestätigt das Ergebnis.
  • Rankings. Für die zwei Kategorien „Skill“ und „Activity“ gibt es jeweils getrennte Rankings. Die Rankings können in unterschiedliche Charakteristika wie z.B. Zeiteinheiten (6 Monate), Geographie, Alter oder Geschlecht eingeteilt sein.
  • User. Ein User ist jede natürliche Person, die sich bei TRUEPLAY registriert hat. Userinnen sind ausdrücklich eingeschlossen. Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf die Verwendung der weiblichen Form verzichtet.
  • Personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Informationen zu den in TRUEPLAY erhobenen und verarbeiteten Daten finden sich in unserer Datenschutzerklärung.
  • Partner/Veranstalter/Anbieter. Partner/Veranstalter/Anbieter ist jeder Dritte, mit dem TRUEPLAY eine Vereinbarung zu Bewerbung und Bereitstellung von Angeboten in TRUEPLAY hat. Das können Trainer, Vereine oder Unternehmen sein, die z.B. Sportkurse oder Produkte über TRUEPLAY anbieten
III. Allgemeine Nutzungsbedingungen für User und Anbieter bei TRUEPLAY

1. Vertragsschluss; Registrierung; Userinformation

a) Ein kostenloser Vertrag über die Nutzung der in TRUEPLAY angebotenen Leistungen zu diesen Nutzungsbedingungen sowie zu den Bedingungen der Datenschutzerklärung für TRUEPLAY kommt zwischen TRUEPLAY und dem User zustande, wenn sich der User in TRUEPLAY registriert, indem er die abgefragten Daten eingibt, die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen akzeptiert sowie auf den „Registrieren“-Button klickt und seine Anmeldung mit Klick auf den entsprechenden in der zugesandten Bestätigungsmail zugeschickten Link bestätigt.

b) Eine Registrierung bei TRUEPLAY kann nur durch natürliche Personen vollzogen werden, die mindestens 16 Jahre alt sind. Personen unter 16 Jahren brauchen für die Teilnahme eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, die an info@tennisrace.de geschickt werden muss.

c) Ohne Internetverbindung ist die Nutzung von TRUEPLAY nur eingeschränkt möglich. Für die Nutzung einer Internetverbindung können immer Gebühren bei den Internet-Anbietern anfallen.

d)  TRUEPLAY gibt Usern die Möglichkeit, Verträge mit Anbietern zu schließen. TRUEPLAY bietet in eigener Verantwortung keine Angebote an. Durch die Buchung kommt deshalb zwischen Usern und TRUEPLAY lediglich ein Vermittlungsvertrag zustande. Wie in Ziffer 3a) dargestellt, übernimmt TRUEPLAY in einigen Fällen auch den Zahlungsvorgang für den Anbieter. TRUEPLAY wird in diesen Fällen lediglich als Handelsvertreter des Anbieters tätig. Der Zahlungsvorgang stellt nur eine Nebenleistung dar.

2. Online-Buchung

a) Jede Reservierung wird über TRUEPLAY als Erklärungsbote im Userauftrag an den betreffenden Anbieter weitergegeben.

b) Die Vermittlung durch TRUEPLAY ist für User kostenlos. Der Weiterverkauf der gebuchten Leistungen über TRUEPLAY ist untersagt. Zudem ist die Weitervermittlung von Leistungen an Dritte zu höheren Preisen als den TRUEPLAY Preisen unzulässig. TRUEPLAY behält sich vor, Userzugänge bei Verstoß zu sperren. Die Umgehung durch Abtretung oder Verkauf des Anspruchs gegen den Anbieter ist nicht zulässig. Der Anbieter ist in diesen Fällen berechtigt, die Buchung zu stornieren, insbesondere, wenn User bei der Abtretung/dem Verkauf gegenüber dem Dritten unwahre Angaben über die Art der Buchung oder die Bezahlung gemacht haben.

c) Nachdem eine Leistung verbindlich gebucht wurde, kann der User von der Inanspruchnahme bis zu einer ausgewiesenen Anmeldefrist kostenlos zurücktreten. Ist die Anmeldefrist verstrichen, wird im Falle einer Stornierung, eine Stornierungsgebühr fällig, die der Anbieter im Vorfeld festlegt.

 

3. Vertrag und Zahlung

a) Der Vertrag über die jeweilige Leistung kommt immer unmittelbar zwischen dem User und dem Anbieter zustande. Den vom Anbieter über TRUEPLAY bestätigten Preis zahlen User per Rechnung direkt an den Anbieter oder im Voraus per Online-Buchung an TRUEPLAY. Je nachdem welche Zahlungsart vom User in Anspruch genommen wird, kann eine außerordentliche Gebühr für die Transaktion seitens TRUEPLAY in Anspruch genommen werden, welche dem User im Vorfeld auf dem Portal gesondert ausgewiesen wird. Sämtliche Ansprüche und Verpflichtungen aus dem Vertrag mit dem Anbieter bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem User und dem Anbieter.

b) Der Vertragsschluss erfolgt bei Online-Buchung bereits mit der Buchung und ist ohne gesonderte Buchungs-Bestätigung gültig. Die Buchungs-Bestätigung wird per E-Mail übermittelt. Allerdings kann TRUEPLAY wegen technischer Unsicherheiten den Zugang der Bestätigung bei Übermittlung per E-Mail nicht überprüfen. Die Wirksamkeit der Buchung bleibt hiervon unberührt.

4. Unentgeltliche Leistungen

a) Die Anmeldung bei TRUEPLAY ist für User kostenlos.

b) Beim finalen Einlösen von Punkten kann ein Rabattcode erstellt werden, welcher bei unseren Partnern eingelöst werden kann. Beim Einlösen dieses Rabattcodes wird der ursprüngliche Preis entsprechend gemindert. Es können zusätzliche Kosten wie z.B. Versandkosten anfallen.

c) Da Download, Installation und die generelle Nutzung von TRUEPLAY kostenlos ist, behält sich TRUEPLAY vor, den Dienst jederzeit einzustellen. Der User kann hieraus keine Ansprüche gegen TRUEPLAY ableiten. Ebenso wenig hat der User einen Anspruch auf das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein bestimmter Funktionen. Ein Einstellen des Dienstes hat keinerlei Auswirkung auf bereits eingelöste Rabattcodes sowie auf einen Anspruch auf Gewinne aus der erfolgreichen Teilnahme an Gewinnspielen oder Rankings.

d) Sofern der User über TRUEPLAY eine einmalige Zusatzleistung oder ein Abonnement per In-App-Kauf erwerben möchte, fragt TRUEPLAY keine weiteren Rechnungs- oder Zahlungsdaten ab. Die Leistung erwirbt der User direkt über sein Konto beim Anbieter seines App-Stores.

5. Laufzeit und Kündigung des Nutzungsvertrags

a) Der mit Registrierung bei TRUEPLAY geschlossene Nutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Der User kann diesen jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist per E-Mail an info@trueplay.de kündigen bzw. löschen. Allerdings kann die Kündigung bzw. Löschung des Userkontos bis zu 7 Werktage in Anspruch nehmen, bis diese umgesetzt ist. Der User erhält von uns eine Bestätigungsmail über das Wirksamwerden seiner Kündigung bzw. Löschung. Mit Wirksamwerden der Kündigung bzw. Löschung werden alle gesammelten Daten gelöscht und verlieren ihre Gültigkeit. Die Daten können nicht für ein wieder aktiviertes Userkonto genutzt werden oder auf ein anderes Userkonto übertragen werden.

b) TRUEPLAY hat ebenfalls das Recht, den Nutzungsvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen, wobei dies keinerlei Auswirkung auf bereits eingelöste Rabattcodes sowie auf einen Anspruch auf Gewinne aus der erfolgreichen Teilnahme an Gewinnspielen oder Rankings hat.

c) Für einmalige Zusatzleistungen, In-App Käufe oder Angebote von TRUEPLAY können andere Laufzeiten gelten. Diese werden bei Abschluss gesondert ausgewiesen.

6. Pflichten bei der Nutzung von TRUEPLAY; Folgen von Verstößen

a) User und Anbieter können in TRUEPLAY Bilddateien hochladen und Informationen zu ihrem Profil hinzufügen. All dies wird im Folgenden als „Inhalte einstellen“ bzw. „eingestellte Inhalte“ bezeichnet. Beim Einstellen von Inhalten sind die nachstehenden Regelungen zu beachten. Es darf sich bei den eingestellten Inhalten nicht handeln um:

  • Rassistische, pornografische, obszöne, beleidigende, Gewalt verherrlichende oder verharmlosende oder sonstige rechtswidrige oder sittenwidrige Inhalte;
  • Inhalte, die Kinder oder Jugendliche in ihrer Entwicklung oder Erziehung beeinträchtigen oder gefährden oder die Menschenwürde oder sonstige Rechtsgüter verletzen;
  • Inhalte, die Andere zu strafbaren oder sonst sittenwidrigen Handlungen bewegen können;
  • Beleidigende oder verletzende Äußerungen;
  • Drohungen gegen andere User von TRUEPLAY, Anbieter oder sonstige Dritte;
  • Schmähkritik, Verleumdungen, Lügen oder Falschinformationen;
  • Links auf Webseiten mit den oben aufgeführten unzulässigen Inhalten;
  • Inhalte, die in irgendeiner Form Rechte Dritter verletzen;
  • Inhalte, die Viren, Trojaner, Spyware oder sonstige Malware enthalten oder geeignet sind, die Sicherheit und Stabilität unserer Systeme zu gefährden oder zu beeinträchtigen.

b) User und Anbieter dürfen nur solche Inhalte einstellen, an denen sie die erforderlichen Rechte haben bzw. zu deren Einstellung ggf. betroffene Personen, wie z.B. auf Bildern abgebildete oder in Texten erwähnte Personen ihre Zustimmung gegeben haben, soweit dies erforderlich ist.

c) Der Einsatz von Crawlern oder ähnlichen Tools ist in TRUEPLAY ebenfalls verboten.

d) Soweit TRUEPLAY Kenntnis davon erhält, dass einer der eingestellten Inhalte gegen die vorstehenden Regelungen verstößt oder wenn TRUEPLAY von einem Dritten, der einen Verstoß geltend macht, hierzu aufgefordert wird, ist TRUEPLAY berechtigt, den betreffenden Inhalt unverzüglich zu entfernen und den verletzenden User oder Anbieter zu sperren und/oder dessen Konto zu löschen und ihn von der zukünftigen Nutzung von TRUEPLAY auszuschließen.

7. Einräumen von Nutzungsrechten; Versicherung der Rechteinhaberschaft

a) User und Anbieter räumen TRUEPLAY an den von ihnen in TRUEPLAY eingestellten Inhalten (siehe Ziffer 5. Absatz 1 dieser Nutzungsbedingungen) ein einfaches, unentgeltliches, räumlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht ein, welches das Recht zur Vervielfältigung, zur Speicherung und des öffentlich Zugänglichmachens beinhaltet, soweit dies für den Betrieb von TRUEPLAY und der darüber angebotenen Dienste erforderlich ist.

b) User und Anbieter stimmen in Bezug auf von ihnen hochgeladene Profilfotos ausdrücklich zu, dass TRUEPLAY diese Fotos für die Dauer des Nutzungsverhältnisses anderen Usern und Anbietern öffentlich zugänglich machen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von TRUEPLAY.

c) User und Anbieter versichern, dass sie an allen bei TRUEPLAY eingestellten Inhalten die für die Einräumung von Rechten nach Ziffer 4. dieser Nutzungsbedingungen erforderlichen Rechte innehaben und dass hierdurch keine Rechte Dritter, auch keine Persönlichkeitsrechte, verletzt werden.

8. Bedingungen für das Werten von Spielergebnissen

a) Eine fehler- und unterbrechungsfreie Leistungserbringung, wie z.B. Ergebnisübermittlung, Stabilität der Plattform, etc. kann nicht gewährleistet werden. Im Fall von Fehlern können sich User und Anbieter an info@trueplay.de wenden und wir versuchen den oder die Fehler so schnell wie möglich zu verbessern.

b) Ergebnisse können nur gewertet werden, wenn ein Spielpartner ein gültiges Ergebnis nach dem offiziellen Regelwerk der ITF einträgt und der Spielpartner dieses Ergebnis bestätigt. Bei TRUEPLAY können davon abweichend auch einzelne volle Sätze, wie z.B. 6:2, gewertet werden.

c) Werden falsche Ergebnisformen angegeben, dann können sie nicht gewertet werden.

d) Ergebniswertungen werden sofort nach der Bestätigung des Spielpartners automatisch vollzogen und alle Punkte, Statistiken, Rankings und Diagramme berechnet.

e) TRUEPLAY behält sich das Recht vor, Ergebnisse nicht zu werten, wenn es Hinweise auf Missbrauch, Verfälschung oder Ähnliches gibt.

9. Bedingungen für das Sammeln von Punkten

a) User von TRUEPLAY können mit Aktionen (z.B. Spiel erstellen, Spiel- und Trainingsteilnahmen) und dem Eintragen von Spiel-Ergebnissen, Punkte sammeln, die in Ziffer 1 dieser Nutzungsbedingungen aufgelistet sind. Mit diesen Punkten entwickeln die User das persönliche Profil weiter und können sich mit anderen Usern in Rankings vergleichen.

b) Punkte sind in dem Moment eingelöst, in dem der User auf der entsprechenden Seite bei TRUEPLAY auf den Einlöse-Button klickt. Eingelöste Punkte stehen dann nicht mehr zum weiteren Einlösen zur Verfügung, sondern sind verbraucht.

c) Punkte sind erst nach einem absolvierten Spiel verfügbar. Bei einem Challengespiel muss das Ergebnis zudem vom Spielpartner bestätigt werden.

d) Punkte können nicht verkauft, übertragen oder abgetreten werden und sind nicht gegen Bargeld, Geschenkgutscheine, Gutscheine, Gutschriften oder ähnliches einlösbar.

e) TRUEPLAY behält sich das Recht vor, User zu disqualifizieren, die das Anmeldeverfahren manipulieren oder der nach Ansicht von TRUEPLAY ein Verhalten beim Sammeln von Punkten begangen haben, das betrügerisch, irreführend oder täuschend ist. TRUEPLAY behält sich das Recht vor, User zu disqualifizieren, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen oder rechtswidrige oder andere unangemessene Verfehlungen begangen haben, die den fairen und ordnungsgemäßen Ablauf gefährden könnten. Die gesetzlichen Ansprüche von TRUEPLAY, Schadensersatz oder andere Entschädigungen von einem solchen Täter einzufordern, bleiben vorbehalten.

10. Bedingungen für die Teilnahme an Rankings, Saisongewinne und das Einlösen von Rabattcodes

a) User von TRUEPLAY nehmen automatisch mit den gesammelten „Skill“ und „Activity“ Punkten, wie in diesen Nutzungsbedingungen beschrieben, an Rankings teil, die in den II. Definitionen dieser Nutzungsbedingungen aufgelistet sind.

b) User von TRUEPLAY können mit ihren Aktionen, Eintragen von Ergebnissen Punkte sammeln, die in II. Definitionen dieser Nutzungsbedingungen aufgelistet sind. Mit diesen Punkten entwickeln die User das persönliche Profil weiter und können sich mit anderen Usern in den Rankings vergleichen. Am Ende der Rankingsaisons können User, die im Prämienbereich der Rankings sind, verschiedene Preise von unseren Partnern gewinnen oder sie lösen ihre Punkte gegen Rabattcodes ein.

c) Punkte sind in dem Moment eingelöst, in dem der User auf der entsprechenden Seite bei TRUEPLAY auf den Einlöse-Button klickt. Eingelöste Punkte stehen dann nicht mehr zum weiteren Einlösen zur Verfügung, sondern sind verbraucht.

d) In den Rankings werden Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen aufgelistet, die der User am Saisonende gewinnen kann. Zudem werden die benötigten Punkte und ein Affiliate-Link zum jeweiligen Partner-Onlineshop angezeigt.

e) In den Rankings werden Informationen zu den Rabattcodes aufgelistet, die der User durch das Einlösen von Punkten erwerben kann. Dabei werden die benötigten Punkte und ein Affiliate-Link zum jeweiligen Partner-Onlineshop angezeigt.

f) Alle Gewinne und Rabattcodes haben ein Ablaufdatum, ab dem sie nicht mehr zu Gewinnen bzw. nicht zum Einlösen von Punkten verfügbar sind. TRUEPLAY behält sich das Recht vor, das Ablaufdatum eines jeden Gewinns oder Rabattcodes ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Außerdem ist die Anzahl jedes Gewinns und Rabattcodes begrenzt. Punkte können nicht auf bereits abgelaufene bzw. nicht mehr verfügbare Rabattcodes eingelöst werden.

g) Bestimmte Rabattcodes können von demselben User nur einmal eingelöst werden, d.h. wenn der User einmal Punkte für diesen Rabattcodes eingelöst hat, kann er dies kein weiteres Mal tun. Sollte dies der Fall sein, wird es auf der entsprechenden Seite angegeben.

h) Wird ein TRUEPLAY-Userkonto gekündigt oder TRUEPLAY eingestellt, können noch vorhandene Punkte weder für ausstehende noch zukünftige Rabattcodes genutzt werden. Allerdings haben weder das Einstellen des Dienstes noch die Kündigung Auswirkung auf erhaltene Gewinne oder bereits eingelöste Rabattcodes.

i) TRUEPLAY behält sich das Recht vor, User zu disqualifizieren, die das Anmeldeverfahren manipulieren oder der nach Ansicht von TRUEPLAY ein Verhalten beim Gewinnen eines Saisonpreises oder Einlösen eines Rabattcodes begangen haben, das betrügerisch, irreführend oder täuschend ist. TRUEPLAY behält sich das Recht vor, User zu disqualifizieren, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen oder rechtswidrige oder andere unangemessene Verfehlungen begangen haben, die den fairen und ordnungsgemäßen Ablauf gefährden könnten. Die gesetzlichen Ansprüche von TRUEPLAY, Schadensersatz oder andere Entschädigungen von einem solchen Täter einzufordern, bleiben vorbehalten.

j) Stellt TRUEPLAY nachträglich fest, dass User einem im Sinne von Ziff. 9i zum Ausschluss führenden Grund verwirklicht hat bzw. nicht teilnahmeberechtigt im Sinne von Ziff. 2 war, ist TRUEPLAY berechtigt, den Gewinn dem betroffenen User nachträglich abzuerkennen und diesen zurückzufordern.

k) Wenn der Gewinn aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist, behält sich TRUEPLAY das Recht vor, den Gewinn durch einen solchen mit gleichem oder höherem Wert zu ersetzen.

l) Die Sachpreise und Rabattcodes können von den Gewinnern auf den angegebenen Onlineshops eingelöst werden und werden direkt an die vom Gewinner angegebene Adresse geliefert oder bei einem der Partner abgeholt werden. Über diese Modalitäten werden die Teilnehmer per E-Mail informiert.

m) Damit TRUEPLAY den Gewinn zuschicken kann, benötigt TRUEPLAY vom User, sofern er noch keine Adressdaten bei TRUEPLAY hinterlegt hat, seine Post-Anschrift. Wenn er diese nicht innerhalb von 28 Tagen nach Benachrichtigung über seinen Gewinn mitteilt, verfällt sein Gewinnanspruch. Sollten sich die vorhandenen Kontaktdaten eines Users ändern, ist der User selbst verantwortlich, TRUEPLAY darüber in Kenntnis zu setzen, damit ihm sein Gewinn zugeschickt werden kann.

n) Teilnahmeberechtigt sind User von TRUEPLAY.

o) Gewinne und Rabattcodes von TRUEPLAY können nicht übertragen und nicht gegen Bargeld eingelöst werden.

p) Die Werte der Gewinne basieren auf der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers zum Zeitpunkt der Erstellung der Rankings. TRUEPLAY übernimmt keine Verantwortung für die Änderung des Werts des Gewinns bis zum endgültigen Saisonende.

q) Im Falle eines externen Ereignisses (bspw. Naturkatastrophen, Stromausfälle, Streik, o.ä.), dass TRUEPLAY daran hindert, die Saisonrankings und das Einlösen der Rabattcodes unter den beschriebenen Bedingungen auszuführen oder eine Fortsetzung behindert, ohne dass TRUEPLAY dies zu vertreten hat, kann TRUEPLAY die Rankings und die Rabattcodes nach eigenem Ermessen stornieren und zu einem anderen Zeitpunkt unter den gleichen Bedingungen wieder aufnehmen.

r) Wenn aus irgendeinem Grund TRUEPLAY nicht wie geplant ausgeführt werden kann, einschließlich durch Computerviren, Bugs, Manipulation, unbefugten Eingriff, Betrug, technisches Versagen oder andere Ursachen, die außerhalb des Einflussbereiches von TRUEPLAY liegen und die den Server beschädigen oder beeinträchtigen, behält sich TRUEPLAY das Recht vor, jegliche Maßnahmen durchzuführen, die Rankings und Rabattcodes zu modifizieren, zu annullieren oder Teilnehmer zu disqualifizieren.

s) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

IV. Spezielle Nutzungsbedingungen für Anbieter bei TRUEPLAY

1. Aufnahme und Freischaltung

Der in diesem Vertrag genannte Anbieter wird unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen mit seinen jeweils mitgeteilten Preisen und Informationen auf der TRUEPLAY Plattform aufgenommen. TRUEPLAY behält sich vor, den Namen des Anbieters aus technischen Gründen abzukürzen. TRUEPLAY ist berechtigt, die vom Anbieter bereitgestellten Informationen in andere Sprachen zu übersetzen, zu kürzen bzw. den von TRUEPLAY geführten Standard anzupassen. In beschreibenden Texten ist es dem Anbieter nicht erlaubt, Verweise auf die Telefonnummer oder Website des Anbieters oder Websites von Dritten einzufügen. Die Freischaltung des Anbieters für Online-Buchungen erfolgt nachdem der Anbieter die Einstellungen seines Anbieter Accounts online vervollständigt hat und TRUEPLAY diesen bestätigt.

2. Buchung und Stornierung

Die Buchungen und Stornierungen werden über die Plattform TRUEPLAY vollzogen.

a) Der User gibt einen verbindlichen Buchungsauftrag ab. Der Auftrag erfolgt durch den User online durch Anklicken eines Buttons, z.B. „buchen“ oder „mitspielen“. Der Buchungsauftrag des Users ist verbindlich und gleichzeitig die Auftragsannahme des Anbieters. Zur Bestätigung werden automatisch E-Mails an den User und den Anbieter geschickt.

b) Nachdem eine Leistung verbindlich gebucht wurde, kann der User von der Inanspruchnahme bis zu einer ausgewiesenen Anmeldefrist kostenlos zurücktreten. Ist die Anmeldefrist verstrichen, wird im Falle einer Stornierung, eine Stornierungsgebühr fällig, die der Anbieter im Vorfeld festlegt.

c) Nachdem der Anbieter eine Leistung erstellt hat, kann der Anbieter diese jederzeit löschen bzw. stornieren. Es werden Stornierungsgebühren fällig, sobald sich ein User per Onlinezahlung angemeldet hat. User, die die Leistung in bar bezahlen wollen, sind hiervon nicht betroffen.

d) Es sind keine festen Kontingente erforderlich. Jeder Anbieter entscheidet selbst, ob, wann und wie viele verfügbare Angebote er zur Online–Buchung bei TRUEPLAY anbieten will. Insofern keine Einschränkungen seitens des Anbieters geäußert werden, ist TRUEPLAY stets bemüht das gesamte Produktportfolio des Anbieters optimal zu vermarkten und auszulasten.

3. Geltungsdauer und Kündigung

Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er kann von beiden Parteien ohne besonderen Grund mit einer Frist von 30 Tagen schriftlich gekündigt werden. Der Vertrag wird wirksam mit der elektronischen Bestätigung der Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen und löst alle bisherigen Vereinbarungen ab. Im Falle einer Kündigung ist der Anbieter verpflichtet, noch alle bis Vertragsablauf über TRUEPLAY durchgeführten oder noch abzuwickelnden Buchungen entsprechend den hier vereinbarten Bedingungen abzuwickeln.

4. Best-Preis-Garantie

TRUEPLAY erwartet von seinen Anbietern grundsätzlich die günstigsten Preise. Der Anbieter garantiert, dass er bei TRUEPLAY immer die mindestens gleich günstigen Preise einstellt, welche er auch auf anderen Buchungsplattformen im Internet oder auf der eigenen Website anbietet.

5. Qualitätsgarantie

Der Anbieter garantiert, dass die Buchung zu den speziellen TRUEPLAY-Preisen in keiner Weise mit irgendeiner Qualitätsminderung der über TRUEPLAY gebuchten Angebote im Hinblick auf Qualität oder Service verbunden ist.

6. Erklärungsbote

a) Der Vertrag über die jeweiligen Leistungen kommt ausschließlich zwischen dem User und dem Anbieter zustande. TRUEPLAY handelt lediglich als Erklärungsbote des Anbieters und nicht in eigenem Namen, soweit nichts anderes vereinbart ist. Es obliegt dem Anbieter, alle Ansprüche aus dem Vertrag über die jeweiligen Angebote unmittelbar gegenüber dem User geltend zu machen, der Selbstzahler ist.

b) Für die Erfüllung der sich aus dem Vertrag zwischen Anbieter und User ergebenden Pflichten hat allein der Anbieter Sorge zu tragen. Der Anbieter stellt TRUEPLAY von allen Ansprüchen Dritter wegen etwaiger Pflichtverletzungen oder wegen der Qualifikation als Vermittler aufgrund von Angaben des Anbieters frei, einschließlich der notwendigen und der angemessenen Kosten für die Rechtsverteidigung.

7. Kommission, Abonnement und sonstige Gebühren

a) Für die über TRUEPLAY realisierten Buchungs-Umsätze erhält TRUEPLAY vom Anbieter insofern nicht anderweitig in der Anbietervereinbarung vereinbart eine Kommission. Sie berechnet sich für Online–Buchungen aus dem vom User zu zahlenden Angebotes und des gewählten Anbieterpakets. Der Kommissions-Anspruch besteht auch für fakturierte No-Show-Rechnungen (wenn der User im Voraus das Geld an den Anbieter überweist, dieser aber nicht zur Buchung erscheint). Der Anbieter ist damit einverstanden, dass TRUEPLAY einen Teil der eigenen Kommission an den User für Marketing Aktivitäten weitergeben darf.

b) Der Anbieter kann bei TRUEPLAY zwischen monatlich-kündbaren und jährlichen Abonnements auswählen. Je nach Paket werden Gebühren fällig, die dem Anbieter monatlich von TRUEPLAY in Rechnung gestellt werden bzw. mit Buchungserlösen verrechnet werden.

8. Zahlung der Kommission (Vermittlungsgebühr)

Buchungen über TRUEPLAY werden nach Beendigung der Dienstleistung von TRUEPLAY kommissioniert, die Provision wird dem Anbieter von TRUEPLAY in Rechnung gestellt bzw. mit Buchungserlösen verrechnet.

a) Die TRUEPLAY-Kommission und Abonnementgebühren sind ausschließlich an TRUEPLAY zu zahlen und keinesfalls an Dritte. Die Abrechnung erfolgt in periodischen Abständen (alle 1 – 3 Monate), falls nicht eine andere Abwicklung verabredet wurde.

b) Rechnungen sind sofort fällig und innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Einwendungen sind TRUEPLAY per E-Mail oder Telefon innerhalb von 7 Tagen mitzuteilen. Nach Ablauf der Frist gilt die Abrechnung unwiderruflich als genehmigt.

9. Erhalt der Buchungserlöse von Online-Zahlungen

Soweit die User die Buchungen online bezahlen, ermächtigt der Anbieter TRUEPLAY insoweit als Handelsvertreter zur Entgegennahme im eigenen Namen und auf fremde Rechnung. Die Buchungserlöse für Online-Zahlungen über TRUEPLAY bezahlte Buchungen werden deshalb vom User auf das TRUEPLAY Firmenkonto überwiesen. Mit der Inanspruchnahme von Online Zahlungsarten seitens des Anbieters, ermächtigt dieser TRUEPLAY Geld für den Anbieter seine über TRUEPLAY vermittelten Buchungen entgegen zu nehmen. Spätestens alle 4 Wochen werden dem Anbieter von TRUEPLAY seine vermittelten Buchungserlöse abzüglich der vereinbarten Gebühren überwiesen.

10. Automatische Buchungs-Mitteilung

Alle über TRUEPLAY getätigten Buchungen/Stornierungen werden dem Anbieter automatisch per E-Mail mitgeteilt. Der Anbieter garantiert die Erreichbarkeit der dafür angegebenen E-Mail Adresse.

11. Pflege der Verfügbarkeit

Dem Anbieter ist bekannt, dass das Buchungssystem von TRUEPLAY auf elektronischen Vorgängen beruht, die trotz Sicherheitsvorkehrungen gestört werden können. TRUEPLAY haftet daher bei Pflichtverletzungen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, insbesondere für die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit des Systems sowohl für den Anbieter als auch für den User. TRUEPLAY haftet außerdem für Pflichtverletzungen aufgrund leichter Fahrlässigkeit nur, soweit die Pflichtverletzung sich auf eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) bezieht. Sollte die Nichterreichbarkeit des TRUEPLAY-Systems auf höherer Gewalt in der Sphäre von TRUEPLAY (z. B. Stromausfall, Hacker-Angriffe o.ä.) beruhen, sind sich die Parteien einig, dass keine Partei für die daraus resultierenden Folgen haftet. Für die Funktionsfähigkeit seiner eigenen Systeme bleibt der Anbieter allein verantwortlich.

12. Anbieterportal

Für die Pflege der über TRUEPLAY offerierten Angebote stellt TRUEPLAY seinen Anbietern unter anderem einen eigenen Verwaltungsbereich zur Verfügung. Änderungen der Verfügbarkeit und Preise über das Anbieterportal im Internet werden sofort wirksam. Alle Preise und Informationen müssen, soweit nicht anders vereinbart, vom Anbieter eigenständig in das Anbieterportal eingegeben werden. Nur nach Absprache können die Daten auch per Mail oder Telefon an TRUEPLAY übermittelt werden.

13. Garantie der Nutzungs-Berechtigung

a) Umbuchungen an andere Anbieter sind unzulässig. Sollte vertragswidrig eine Umbuchung vorgenommen werden, so ist TRUEPLAY unverzüglich darüber zu informieren. Der Anbieter ist zur Übernahme sämtlicher anfallenden Mehrkosten verpflichtet. Der Anspruch auf die Kommission bleibt hiervon unberührt.

b) Mehrkosten, die durch Reklamationen zur Anbieter Qualität oder zu nicht vertraglich bzw. nicht aktuell vereinbarten Preisen entstehen, können dem User von TRUEPLAY erstattet und dem Anbieter in Rechnung gestellt werden.

14. Informationspflicht

Die Anbieter-Informationen und die dazugehörigen Angebote auf der Webseite von TRUEPLAY sind stets aktuell zu halten.

15. Fotos des Anbieters & Verwendung der Anbieter Fotos zur Vermarktung

Fotos des Anbieters Angebotes können jederzeit selbst und kostenlos online eingestellt bzw. ausgetauscht werden. Zur Verwendung im TRUEPLAY-System und damit verbundene Marketing-Aktionen ist TRUEPLAY berechtigt, Fotos, Grafiken und Logos des Anbieters nur in direktem Zusammenhang mit den Angeboten des Anbieters kostenfrei zu verwenden. Der Anbieter garantiert, dass alle an TRUEPLAY gelieferten Fotos, Grafiken, Logos oder heruntergeladene Dateien frei von Rechten Dritter sind, die eine uneingeschränkte Nutzung durch TRUEPLAY ausschließen oder beschränken. TRUEPLAY kann Fotos, die nicht dem TRUEPLAY-Standard entsprechen, dem gewünschten Bildformat zuschneiden oder jederzeit zurückweisen. Darüber hinaus ist TRUEPLAY berechtigt, die vom Anbieter eingestellten Informationen (insbesondere Namen, Marken etc.) zu Vertriebs- und Marketingzwecken (Werbung, Online-Maßnahmen wie Meta-Tags oder Keyword-Advertising) zu nutzen.

16. Bewertung

Der Anbieter ist damit einverstanden, dass die Bewertung durch TRUEPLAY-User u.a. auf TRUEPLAY dargestellt wird. Ein Anspruch auf Darstellung aller Bewertungen besteht nicht, insbesondere ist TRUEPLAY berechtigt, Bewertungen bei Verdacht der Manipulation nicht zu veröffentlichen.

17. Unrichtige Angaben

Irreführende, unrichtige oder rechtsverletzende Angaben des Anbieters (etwa zu Ausstattung, Lage oder Bezeichnungen) können Schadensersatzansprüche nach sich ziehen. Der Anbieter stellt TRUEPLAY auf erstes Anfordern von allen Ansprüchen Dritter frei, die aus Angaben resultieren, welche er an TRUEPLAY übermittelt hat.

18. Buchungssperre

Folgende Tatbestände berechtigen TRUEPLAY zur unmittelbaren, auch zeitweiligen Sperrung des Anbieters für alle weiteren Buchungen:

a) Der Anbieter lehnt eine ordnungsgemäß über das TRUEPLAY-System durchgeführte Buchung ab

b) Bestreiten des Zugangs einer ordnungsgemäß durchgeführten Buchung oder die Verweigerung der Inanspruchnahme vom User gebuchten Leistung, trotz ordnungsgemäß durchgeführter Buchung.

c) Der User erhält entgegen ein Angebot minderer Qualität.

d) Der User wird trotz der ordnungsgemäß durchgeführten Buchung zu einem anderen Anbieter umgebucht.

e) Dem User wird ein höherer als der bei der Online-Buchung vereinbarte TRUEPLAY-Preis abverlangt.

f) Berechnung eines Angebotes trotz fristgerechter Stornierung des Users.

g) Nicht fristgerechte Zahlung der Kommission oder vereinbarter Gebühren oder ungerechtfertigte Kürzung der Kommissionsrechnung.

h) Unkooperatives Verhalten wie z.B. Hinterlegung nicht marktgerechter Preise oder höherer Preise im TRUEPLAY-System als gegenüber eigenen Gästen.

i) Negative Bewertungen durch TRUEPLAY-User Die vorstehenden Tatbestände berechtigen TRUEPLAY auch zur fristlosen Kündigung des Vertrages Nach einer Sperrung des Anbieters behält sich TRUEPLAY vor, den Anbieter erst dann wieder für Buchungen freizuschalten, wenn alle Kommissions-Außenstände oder andere Ansprüche ausgeglichen sind.

19. Fristlose Kündigung

Bei einer wesentlichen Verschlechterung der Qualität ist TRUEPLAY berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen. Laufende Buchungen und Kommissionsansprüche bleiben davon unberührt. Das Recht zur beiderseitigen fristlosen Kündigung besteht auch bei sonstigen schwerwiegenden Verstößen gegen die vereinbarten Vertragsbedingungen.

20. Schlussbestimmungen/ Gerichtsstand

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter finden uns gegenüber keine Anwendung. Dies gilt auch dann, wenn wir ihrer Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprochen haben. Änderungen, Ergänzungen und Kündigungen bedürfen der Textform. Auch eine Aufhebung des Vertrages bedarf der Textform. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht, unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist München, sofern der Anbieter Unternehmer ist.

 V. Beschränkung der Haftung von TRUEPLAY

TRUEPLAY haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausschließlich nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen.

a) TRUEPLAY haftet nur, soweit Ihre Schaden aufgrund der vertragsgemäßen Nutzung der unentgeltlichen Inhalte und/oder Dienste entstanden ist und nur bei Vorsatz (einschließlich Arglist) und grober Fahrlässigkeit unsererseits.

b) TRUEPLAY haftet nicht für Ereignisse höherer Gewalt, welche die vertragsgegenständlichen Leistungen unmöglich machen oder auch nur die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung wesentlich erschweren oder zeitweilig behindern. Als höhere Gewalt gelten alle Umstände, die vom Willen und Einfluss der Vertragsparteien unabhängig sind, wie Terroranschläge, Embargo, Beschlagnahme, Naturkatastrophen, Streiks, Behördenentscheidungen oder sonstige, von den Vertragsparteien unverschuldete, schwerwiegende und unvorhersehbare Umstände. Ein Umstand gilt dabei nur dann als höhere Gewalt, wenn er nach Abschluss des Vertrages eingetreten ist.

c) TRUEPLAY haftet darüber hinaus nicht für Störungen und Qualitätsverlust der Datenübertragung im Internet, welche nicht von TRUEPLAY zu vertreten sind und die die Nutzung der vertragsgegenständlichen Leistungen erschweren oder verhindern.

d) Soweit die Haftung von TRUEPLAY ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Arbeitnehmer, sonstigen Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von TRUEPLAY.

VI. Rechtswahl; Zwingende Verbraucherschutzvorschriften; Vertragssprache

a) Auf diesen Vertrag findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Zwingende Verbraucherschutzvorschriften des Rechts des Staates, in dem ein Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben davon unberührt. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

b) Vertragssprache ist Deutsch.

VII. Außergerichtliche Streitbeilegung

a) Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische Union eine Online-Plattform eingerichtet, die jeder unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichen kann. Die E-Mail-Adresse von TRUEPLAY info@trueplay.de. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist TRUEPLAY nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

VIII. Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

a) TRUEPLAY behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen bei Einführung neuer Funktionen, Anpassung des Geschäftsmodells und/oder Änderung der Rechtslage unter Beachtung des folgenden Verfahrens zu ändern:

b) Die geänderten Nutzungsbedingungen werden dem User und Anbieter unter Kenntlichmachung der jeweiligen Änderungen per E-Mail an seine bei TRUEPLAY hinterlegte E-Mail-Adresse zugesandt. Widerspricht der User nicht innerhalb von 2 Wochen ab Zugang der genannten E-Mail, gilt seine Zustimmung zu den jeweiligen Änderungen als erteilt. TRUEPLAY wird den User in der E-Mail, welche die Änderungen enthält, jeweils gesondert auf die Bedeutung der gesetzten Frist hinweisen. Widerspricht der User den Änderungen innerhalb der Frist per Mail an info@trueplay.de, ist TRUEPLAY berechtigt, den User bei Wirksamwerden der Änderungen von der Nutzung von TRUEPLAY auszuschließen und sein Userprofil zu löschen.

IX. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken. Im Übrigen gelten, soweit nichts anderes vereinbart ist, die gesetzlichen Bestimmungen.

München, 22.4.2021